Konferenz des Tschechischen Management Vereines (ČMA) mit dem Titel: "Quo vadis management?"

2016-04-26

Am Freitag, den 22. 4. 2016 fand in der Botschaft der Tschechischen Republik in Österreich die Konferenz des Tschechischen Management Vereines mit dem Titel: "Quo vadis management?" statt. Die Botschaft übernahm für diese interessante Veranstaltung die Schirmherrschaft und bot dafür seine repräsentativen Räume an. Der Schwerpunkt der Veranstaltung war die Podiumsdiskussion, deren Moderation Vít Buchta und Vít Janiš übernahmen. Das Hauptthema des Dialogs war über die Zukunft der Arbeitsbedingungen, Möglichkeiten und Management-Gesellschaften. Meinungen und Vorschläge wurden von Vertretern von Studierenden (z. B. Mendel Universität Brünn und der WU Wien) sowie von hochrangigen Vertretern von Managerpositionen (z. B. TATRA, BH Security, RHK Brno, WALMAG) vorgestellt.

Der erste Teil handelte von der sogenannten Generation Y (Generation geb. zwischen 1980-2000), ihren Arbeitsgewohnheiten, Zielen, Anforderungen, und abschließend auch von den Vorteilen für Unternehmen und deren Management. Unter den Managern saßen Vertreter von Unternehmen aus unterschiedlichen Fachbereichen, welche die Vielfalt der Meinungen und unterschiedlichen Bedürfnisse der Arbeitgeber repräsentierten. Es diskutierten Vertreter von Anwaltskanzleien, Sicherheitsbehörden und Experten des Interim Managements.

Im Rahmen der Diskussion wurde zum Beispiel von den Studenten Forderungen nach flexiblen Arbeitszeiten, der Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung, hilfsbereitem Arbeitsumfeld und Team geäußert. Die Manager forderten z. B. Loyalität der Mitarbeiter, Engagement und Professionalität. Im zweiten Teil der Diskussionsrunde veränderten sich die Teilnehmer des Manager-Panels und man sprach über aktuelle Probleme und Herausforderungen der Berufsausbildung, einschließlich des Hochschulsystems. An der Diskussion nahm auch das Publikum teil, in dem Vertreter aus dem akademischen Umfeld, höheren Firmenmanagement oder aus der Personalabteilung saßen.

Herr Botschafter J. Sechter erhielt vom Vorsitzenden des ČMA Regional Club Brünn Herrn Z. Bílek die Ehrenmitgliedschaft im Management Verein als Dank für seine bisherige Unterstützung und Zusammenarbeit.

Nach der Podiumsdiskussion folgte der Auftritt des Saxophonisten der Brünner B Side Band Michal Žáček.


ČMA-Bericht: http://www.cma.cz/generacni-stret-jak-se-lisi-ocekavani-zamestnavatelu-od-absolventu-a-co-vyzaduji-absolventi-od-svych-zamestnavatelu/

« Rückkehr