30 Jahre von NACHTASYL in Österreich

2017-06-07

Das Lokal Nachtasyl wurde ein Begegnungsort für zahlreiche Tschechen und Slowaken im Exil und ein Zentrum für diejenigen, die in der kommunistischen Tschechoslowakei systematisch verfolgt wurden, in Österreich jedoch frei weiterleben und sich gegenseitig unterstützen konnten.

Anlässlich des 40. Jahrestages der Charta 77, der Operation „Assanierung“ des ehem. tschechoslowakischen Staatssicherheitsdienstes, und der österreichischen Hilfe zugunsten der tschechoslowakischen Flüchtlinge wurde ein Teil der Ausstellung des Mährischen Landesmuseums Brünn gezeigt.

« Rückkehr