Josef Hoffmann - Josef Frank. Von der „unendlichen Garnitur“ zum offenen System

2016-06-25

Am 19. Juni 2016 wurde im Geburtshaus Josef Hoffmanns in Brtnice die Ausstellung „Josef Hoffmann - Josef Frank“ eröffnet.

Die Ausstellung befindet sich als Dauerausstellung im Geburtshaus Josef Hoffmanns und ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Museums für angewandte Kunst in Wien und der Mährischen Galerie in Brünn und steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Tschechischen Republik in Österreich Jan Sechter. Die Ausstellung wurde von Christoph Thun-Hohenstein, Direktor des Museums für angewandte Kunst in Wien, Jan Press, Direktor der Mährischen Galerie in Brünn und von den Kuratoren der Ausstellung Rainald Franz und Rostislav Koryčánek eröffnet. Im Namen der Botschaft wurde als Gast die stellvertretende Botschafterin Dana Baschová begrüßt. Die Ausstellung läuft bis 30. Oktober 2016.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter: http://www.moravska-galerie.cz/moravska-galerie/vystavy-a-program/aktualni-vystavy/2016/josef-hoffmann-%E2%80%93-josef-frank-od-%E2%80%9Enekonecne-garnitury%E2%80%9C-k-otevrenemu-systemu.aspx

In deutscher Sprache: http://www.mak.at/josef_hoffmann_josef_frank

« Rückkehr